Cranberry Hofladen im Blockhaus

HofverkaufDie Cranberry, die Großfrüchtige Moosbeere (Vaccinium macrocarpon), ist Namensgeber des Blockhaus auf dem Dierkingshof in Gilten-Nienhagen: Die Moosbeerhütte. Die Beerenfarm von Sonja und Wilhelm Dierking  ist nicht nur unter Obsbauern, Baumschulen und  Hobbygärtner  eine bekannte Größe, sondern auch Feinschmecker und gesundheitsbewußte Menschen finden hier alles was diese vitaminstrotzigen Beeren hergeben: Säfte, Marmeladen, Konfitüren und viele weitere Spezialitäten.  Die Moosbeerhütte beherbergt den Hofladen und die Schauküche des niedersächsichen Bauernhofs, der sich ganz den Beerenkulturen verschrieben hat. Und sie passenBlockhaus Dierking gut zusammen das massive Blockhaus aus nordischer Kiefer und die vielen leckeren Dinge aus Cranberries oder Blaubeeren. Selbst Bienenhonig von der Blütentracht der Cranberries und Blaubeeren mit der jeweiligen Gschmacksrichtung ist erhältlich. Das Blockhaus aus Rundstämmen der moosbeerhuette2nordischen Kiefer ist das perfekte Ambiente für die Beerenmanufaktur im Südosten der Lüneburger Heide. Finnholz Blockhausbau hat das Blockhaus in den bestehenden Gebäudekomplex integriert.  Zimmermeister Harald Ludwig hat einen fast nahtlosen Übergang zwischen den typisch niedersächsischen Hofgebäuden und dem rustikalen Stammhaus gestaltet. Selbst der Blockhauseingang aus der Tenne hat einen zünftigen Rundholzrahmen  erhalten. Das Blockhaus als Hofladen unterstreicht  die Hochwertigkeit der Produkte der riesigen Beerenfarm. Über eine Miliionen Pflanzen werden jedes Jahr welteit von dem zertifizierten Zuchtbetrieb versendet – ein Bewis für die hohen Ansprüche der Dierkings.  Die Moosbeerhütte ist Publikumscentrum, Picknickplatz, Schauküche und Informationsstand zugleich.  moosbeerhuette1Das Blockhausflair unterstreicht die Verbindung zu den großen Farmen in Noramerika; wo die Heidepflanze Cranberry ebenfals auf großen Farmen kultiviert wird.  Die Erntesaison  für die Beeren  findet jedes Jahr von Ende September bis Mitte November statt. Dann bekommt man die frischen Beeren für die eigene Weiterverarbeitung und kann sich hier Tips und Anregungen in der Schauküche des Beerenblockhaus einholen.  Die verschiedensten haltbaren Produkte wie Marmeladen, Säfte etc. sind das Jahr über erhältlich. Cranberrysaft sollte in keiner Hausapotheke fehlen. Wenn nicht vorbeugend getrunken verkürzt er auf jeden Fall die unangenehme Zeit einer Erkältung währen der kalten Jahreszeit – und der Cranberrysaft ist frei von bekannten Nebenwirkung der Antibiotika.

Blockhaus Gasthaus Die Eisenberghütte in Goldhausen

Eisenberg Blockhaus aUnter dem Blockhaus im Waldecker Land wurden viele Tonnen Erzgestein aus fast fünfzig bekannten Stollen und Schächten  nachweislich vom elften bis mitte des sechzehnten Jahrhundert aus dem Eisenberg gefördert und das daraus gewonnene Gold hat dem kleinen Ort in der Nähe Korbachs seinen Namen gegeben. Ein Aussichtsturm, eine Ruine und ein Schaubergwerk haben die Bergkuppe zu einem beliebten Ausflugsziel im historischen Fürstentum Waldeck gemacht. Eisenberg Blockhaus ThekeWas liegt da näher die vielen Besucher und Wanderer mit einer zünftigen Brotzeit zu versorgen. Inzwischen tritt das Blockhaus – Hüttenpersonal immer öfters zu privaten Festen und gemütlichen Abenden an, denn diese Hütte kann man auch für eine Familienfeier, Firmenfeste oder einen zünftigen Hüttenabend unter Freunden mieten. Torsten Schwalenstöcker, der Hüttenwirt, und seine Mannschaft geben immer ihr Bestes für einen gemütlichen Blockhaus – Aufenthalt. Innen und außen dominiert das Holz des schmucken Blockbaus und lässt sofort Gemütlichkeit und gute Laune aufkommen. Bei schönem Wetter und guter Fernsicht genießen die Besucher auf den Außenplätzen das wunderschöne Panorama  des nahen Sauerland und des Willinger Uplands. Das Blockhaus besteht aus zwei Teilen den rustikalen Thekenraum mit angeschlossener Küche und dem Gastraum mit seinen urigen Bänken, Tischen und Stühle aus massivem Holz geschreinert. Eisenberg Blockhaus GastraumUm die Blockhütte herum gibt es jede Menge Freiplätze von denen viele unter den großen Dachüberständen vor dem Wetter geschützt sind. Von der Planung bis zur Eröffnung ist nicht mal ein gutes Vierteljahr vergangen. Viele fleißige Hände aus dem Freundeskreis des Hüttenwirtes haben mitgeholfen dieses außergewöhnliche Gasthaus zu erstellen; wobei es immer schon etwas Gutes zu Essen zu Trinken gab.  Die Blockwände gehen bis in die Giebel was bei den dicken Rundholzbalken viel Schweiß und Kraft kostete. Aber die gute Verpflegung hat den Blockhaus – Aufbau mit den erfahrenen Richtmeister der Firma Finnholz für alle Beteiligten zu einem besonderen Erlebnis werden lassen. Als besonderer Gag wurde der Baum neben Eingang mit in das Blockhaus integriert werden. Ein Ast hat jetzt die Ehre durch das Dach des Gasthauses zu wachsen!

Blockhaus – Wie ein Traum Wirklichkeit wird.

Blockhaus Traum

Nach dem Traum vom eigenen Blockhaus beginnt die Informations- und Planungszeit. Blockhäuser bedürfen immer einer genauen Vorbereitung und Planung. Ohne einen genauen Durchblick geht vieles schief. Das fängt bei der Suche eines geeigneten Grundstücks an, geht dann weiter mit der großen Auswahl eines ansprechenden Anbieters der den Traum verwirklichen kann, danach sollte die Baugrube verfüllt sein und das Baugrundstück eingeebnet sein und letzt endlich hört es mit der letzten zu verarbeitenden Holzbohle auf. Der letzte Tag vor der Anlieferung des Materials für den Aufbau der Blockhäuser sollte für die aller letzten Vorbereitungen und Organisationen genutzt werden. Am Aufbautag sollte alles soweit schon parat liegen bzw. nach Anlieferung der Bauteile sortiert werden können, dass gleich angefangen werden kann mit dem Aufbau des Blockhauses. Nur so ist ein reibungsloser Ablauf garantiert. Wie sagt man immer so schön „ Ordnung und Durchblick sind die halbe Miete“. Das fachkompetente Personal wie Zimmerer, Elektroinstallateure, Sanitärinstallateure und evtl. auch Dachdecker darf natürlich nicht fehlen. Auch ein paar gute Freunde, die kräftig sind und Spaß an der Arbeit haben dürfen zum Blockhaus – Aufbau gerne eingeladen werden. Je mehr Hände desto schneller ist ein Blockhaus in Aussicht. Bei einer Richtmeistermontage kann man eine Menge Geld sparen. Es wird für viele Ihrer Freunde eine bleibende Erinnerung werden, ein echtes Blockhaus mit aufgebaut zu haben. Die Baupläne sind die wichtigsten Zeichnungen für den Aufbau der Blockhäuser. Hier ist alles eingetragen was bei der Planung bedacht wurde und für den Aufbau wichtig ist. Dort kann entnommen werden, wo Steckdosen angebracht werden sollen, Leitungen hergehen müssen oder Anschlüsse vorhanden sein müssen. Diese Dinge müssen schon bei der Erstellung der Zeichnung für das Blockhaus feststehen und deutlich eingezeichnet werden. Dieser Bauplan ist der Hauptbestandteil für den Aufbau des Hauses. Meist ist er auch vom Bauherrn unterschrieben und somit für alle bindent. Alles wird nach diesem Plan ausgerichtet. Wer schon für genügend Ausrüstung für seine fleißigen Freunde gesorgt hat, hat gegen Ausfallzeiten auf der Baustelle vorgesorgt.

Blockhaus als Anbau

Blockhaus AnbauWas hat ein Blockhaus, was ein Steinhaus nicht hat? Es ist die urgemütliche Atmosphäre die von den dicken Holzbalken ausgeht, der Duft des Holzes und die angenehme Raumluft Kurz die unnachahmliche Behaglichkeit eines massiven Holzhaus. Durch den Anbau sollte nicht nur die Wohnfläche vergrößert, sondern auch die Lebensqualität im bestehenden Hause verbessert werden. Ein neues Wohnzimmer und darüber eine neues Schlafzimmer in Blockhaus – Qualtität machten zusätzliche Räume im alten Bau frei. Küche und Haustechnik bleiben wie sie sind  und machen ihren alten Job mit den zusätzlichen Zimmern weiter.  Wichtig für die Ausführung und die Planung ist natürlich eine erfahrerner Fachbetrieb. Der Untergrund, hier

eine Bodenplatte, sollte sorgfältig geplant und ausgeführt werden. Die Bodenplatte für den Blockhaus Anbau 2Blockhausanbau sollte so massiv gegründet sein, daß sie das Gewicht des Anbaus ohne Absenkungen trägt. So bleiben auch die Wandanschlüsse Dicht und brauchen nicht nachgebessert werden.  Besonderer Aufmerksamkeit gehört dem Setzungsverhalten der Blockwand. Die Setzung eines Blockhaus läßt sich anhand der Holzfeuchte und der Wandhöhe berechnen. Bei dem alten Gebäudeteil ist die Setzung abgeschlossen (auch Mauerwerke setzen sich!). Das Kleinerwerden des Blockhausteils muß auch bei Dackkonstruktion berücksichtigt werden. Alle Anschlüsse des Blockhaus an die Steinhauswand sind gleitend aber Wind- und Spritzwasserdicht ausgeführt – also auch Blockhaus Anbau 4hier ist der Fachbetrieb gefragt der über den nötigen Erfahrungsschatz verfügt- Im Innern des neuen Blockhausanbaues können die alten Hausöffnungen als Eingangstür bzw. Durchreiche weiter verwendet werden. Stilechte Schreinerarbeiten für diese Öffnungen und ein neuer Wandputz schmücken die alte Hauswand. Ein Holzträger stützt die Zwischendecke in der Mitte ab, da diese ja mit dem alten Gebäudeteil verbunden ist. Auch dieser Stützfeiler ist Blockhausgerecht verstellbar um die Setzung auszugleichen. Bie einem Anbau kann man sich natürlich auch noch einen stilechten  Blockhausbalkon und eine kleine Aussenanlage leisten.  InBlockhaus Anbau  Freisitz den ersten Jahren nach dem Aufbau werden Wandanschlüsse und Setzungsverhalten öfters kontrolliert und die nötigen Einstellungsarbeiten vorgenommen aber nach der ersten Heizperiode sind die  Setzungen selten- vorausgesetzt daß trockene Balken verbaut wurden. Bei Berücksichtigung der Blockhausspezifischen Knackpunkte und fachlich sorgfältiger Ausführung ist der Blockhausanbau eine äußerst attraktive Anbauvariante.

Blockhaus immer aktuell

Traditionelle Blockhausbauweise und moderne Solartechnik ergänzen sich zu einem zeitgemäßen  Holzhaus daß allen Anforderungen des zeitgemäßen Wohnungsbau gerecht wird.  Jahrzehntelange Erfahrungen betreffend der Wohnqualität bestätigen Blockhausbesitzer immer wieder, dass das Blockhaus in Qualität der Raumluft und Sparsamkeit im Energieverbrauch die gesetzlichen Anforderungen und neuste Wohntrends erfüllt.  Vorraussetzung ist natürlich, ein Fachbetrieb hat das Blockhaus geplant und aufgestellt. Um alle Votreile des Werkstoffes Holz voll zur Geltung zu bringen bedarf es erfahrener Fachkräfte die alle Eigenarten der verschiedensten Holzarten kennen und entsprechend die Materialien richtig verbauen können. Allein duch den Tastsinn unserer Hände erfahren wir den Unterschied von Metall, Stein und Holz. Holz fühlt sich immer warm an.  Die Wohlfühltemperatur liegt in einem Blockhaus ein bis zwei Grad niedriger als in einem anderen Gebäude. Das macht auf die Lebenszeit eines Blockhaus schon eine nicht zu verachtende Ersparnis  bei den Energiekosten aus. Holz nimmt  in Abhängigkeit zu den Innen- und Aussentemperaturen Feuchtigkeit auf und gibt diese wieder ab.  So entsteht das unverwechselbare Innenklima eines Blockhauses. Blockhäuser unterliegen keinen besonderen architektonischen Richtlinien. Fast alles  Gestalterische ist möglich bis hin zum Kirchenbau. In Russland kennt man viele seht alte Kirchen in Blockbauweise die den westlichen Steinkirchen nachgebildet sind. Auch hier wird der westliche Besucher schnell die Unterschiede in Temperautur und Akustik erfahren: Holz ist in jeder Hinsicht das angenehmere Material. Ein Blockhaus ist die die beste Grundlage Baumaterialien zu vermeiden die sich im Laufe der Zeit schlecht auf die Gesundheit der Bewohner auswirken. Massives Holz hat natürlich auch Inhaltsstoffe die in die Umgebung abgegeben werden. An diese Inhaltstoffe sind wir entwicklungsgeschichtlich gewöhnt und es sind meist synthetische Neuschöpfungen die wir als Auslöser von Unwohlsein und Beschwerden ansehen müssen. Konstruktiver Holzschutz ist das Zauberwort für die Langlebigkeit eines Blockhaus. Wird der Baukörper durch einen großzügigen Dachüberstand trocken gehalten wir das massive Holzhaus hunderte von Jahren alt. Nicht behandeltes Holz vergraut – es bildet sich eine harte, natürliche Verwitterungsschicht, die das Haus wie eine Hornhaut vor Wind und Wetter schützt. Auch Holzschädlinge haben keine Freude am Blockhaus und bevorzugen wachsende oder vermoderte Holzteile.  Anstriche sind also mehr eine Sache der Optik und  vielleicht Schutz von  ungeschützten Holzteilen wie zum Beispiel Balkone und Geländer.